Frau Benninger: Ich bin weiterhin für euch da!

 Logo JAS

Liebe Schüler*innen!
Ich wünsche Euch von ganzem Herzen ein gutes, gesundes und frohes neues Jahr! Trotz Pandemie und Distanzunterricht bin ich weiterhin für Euch da.
Wenn Ihr jemanden zum Zuhören oder für einen Rat braucht, dann  ruft mich bitte an oder schreibt mir eine Mail. Gerne komme ich auch auf einen Hausbesuch bei Euch vorbei.
 
Am besten erreicht ihr mich
am Montag und am Donnerstag von 8.00 Uhr - 13.00 Uhr
und am Dienstag und Freitag von 13.00 – 14.00 Uhr unter der Telefonnummer:
08731 – 39 59 112
 
Meine Mail-Adresse lautet:         jas@foerderzentrum-dingolfing.de
 
Falls ich gerade einmal unterwegs sein sollte, zum Beispiel wegen eines Hausbesuchs, dann meldet euch bei Frau Fischer, Tel.: 08731 – 39 59 0. Sie leitet Eure Nachricht an mich weiter und ich rufe dann so bald als möglich zurück.
 
Ich freue mich sehr von Euch zu hören oder zu lesen! Liebe Grüße! Bleibt gesund und munter! Und denkt dran:
 
„Nur ruhig Blut, dann wird alles gut!“
 
Eure Inge Benninger

Liebe Eltern!
Selbstverständlich gilt dieses Angebot für Sie genauso! Auch Ihnen wünsche ich von ganzem Herzen ein gesundes und gutes neues Jahr!
Bleiben Sie gesund!
Ich grüße Sie!
Inge Benninger (Sozialpädagogin)

Mein Kind zeigt Anzeichen einer Erkältung...

und leidet unter Schnupfen, Husten, Halskratzen. - Keine Panik, um diese Jahreszeit ist dies durchaus möglich.

  • Sollten Sie oder Ihr Kind sich jedoch in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder hatten Sie Kontakt zu Personen aus diesen Gebieten bitten wir Sie, um eine umgehende telefonische Kontaktaufnahme mit Ihrem Hausarzt oder unter der Nummer 116117 des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

  • Schicken Sie in diesem Fall Ihr Kind bis zu einer ärztlichen Klärung nicht in die Schule und teilen Sie uns bitte den Verdacht möglichst schnell mit.

  • Die zur Zeit geltenden Risikogebiete finden sie auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts.

Hygienemaßnahmen

Liebe Eltern,

im Unterricht haben wir mit unseren Schülern in Folge der Ausbreitung des Coronavirus folgende Hygientipps von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung besprochen. Nachzulesen sind diese auch auf folgender Internetseite: infektionsschutz.de

1. Halten Sie ausreichend Abstand von Menschen, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben – auch aufgrund der andauernden Grippe- und Erkältungswelle.

2. Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.

3. Halten Sie die Hände vom Gesicht fern – vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.

4. Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten.


Wissen, was schützt.
Weitere Informationen zum Schutz vor Infektionskrankheiten sowie aktuelle FAQ zum neuartigen Coronavirus finden Sie auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.infektionsschutz.de


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.