Förderschulklassen besuchen das Bürgerheim

Am vergangenen Donnerstag besuchten die Diagnose- und Förderklassen der Herzog-Georg-Schule das Bürgerheim. Die Besuche im Bürgerheim haben inzwischen eine lange Tradition. Seit über 3 Jahrzehnten besuchen die unteren Klassen der Förderschule in der Adventszeit die Senioren im Bürgerheim. Jedes Jahr gestalten die Kinder ein abwechslungsreiches Programm, um die Bewohner zu erfreuen.

 

Dieses Jahr brachten die Kinder den Bewohnern selbstgebastelte Weihnachtskarten und Windlichter mit. Der fleißige Elternbeirat der Förderschule gestaltete die stimmungsvollen Lichter und versah sie mit sicheren LED Teelichtern. Unter der Leitung ihrer Lehrer sangen die Schüler altbekannte Weihnachtslieder, die manch einen Bewohner in Erinnerung schwelgen ließen.

Die Klasse von Frau Rauschecker sang das Lied „Sei gegrüßt, lieber Nikolaus“. Dies ließ sich der Nikolaus nicht zweimal sagen, kam persönlich zu den Senioren und begrüßte jeden Einzelnen.

Die erste Klasse unter der Leitung von Frau Rummer tanzte den „Schneemanntanz“. Die Kinder versuchten mit dem Lied „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ den Schnee herbeizusingen. Die Klasse 1A unter der Leitung von Frau Seidl sang den „Rentiersong“. Alle Kinder waren liebevoll verkleidet und begeisterten als Rentiere, Nikolaus, Koch oder Schneemann die Bewohner des Bürgerheims. 

Die kleine Weihnachtsfeier wurde mit dem Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ beendet. Die Senioren freuten sich über den Besuch der Kinder. Es war eine gelungene Feier für Jung und Alt und eine Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest.