Mit „Robin Hood“ unterwegs im Stadtwald Dingolfing

Am vergangenen Dienstag, den 02.07.2019 machten sich die Klassen 3/4 und 3/4G auf zu den Waldjugendspielen. Unter float: rightedem Motto „Mit Robin Hood unterwegs im Stadtwald Dingolfing“ gab es spannende und abenteuerliche Aktionen, den Wald mit allen Sinnen spielerisch zu erfahren und viele knifflige Aufgaben im Zusammenhang mit Wald, Umwelt und Natur zu lösen.
Jede Klasse erhielt einen „Forstpaten“, der als Wissensvermittler und Berater unterstützte und die Klassen begleitete. Gleich zu Beginn trafen die Klassen auf Robin Hood, der ihnen erklärte, dass sie ihm beim Sammeln von Goldnuggets helfen müssen.
Wanderte man ein Stück in das dichte Grün, lagen helle Holzbalken auf dem Waldboden. Der Dachstuhl für Robin Hoods Hütte musste gebaut werden. Ein Schüler der Klasse schnappte sich den Bauplan und leitete geschickt den Aufbau des Dachstuhls, der dann in rekordverdächtiger Zeit zusammengebaut war. Der Jubel über die ersten gesammelten Nuggets war groß und motivierte für die weiteren Aufgaben. Weitere Nuggets konnten die Schülerinnen und Schüler mit Geschick und Ausdauer beim Holzstapeln, dem Tauseilhangeln und dem Überqueren der Brücke sammeln. Um die letzten Goldnuggets zu sammeln, mussten sie noch an einer Ratestaffel ihr Wissen unter Beweis stellen. Neben dem Erkennen von Baumarten wurden auch der Geruchs- und Tastsinn auf die Probe gestellt.
Beeindruckt waren die Kinder auch von Merlin, dem Zauberer. Er führte die Kinder über einen kleinen Pfad zur Zauberbuche. Dort erklärte er die vielen Zusammenhänge, die sich allein im Lebensraum Baum eröffnen. Ein Laubbaum berge und schaffe viel mehr Leben, als eine Fichte. In dieser Buche sind viele Spechthöhlen und derzeit lebe dort auch ein Waldkauz. Am Zauberbaum brachte Merlin die Kinder zur Ruhe und sie spürten die Kraft der Buche.
 
Zum Abschluss wurden die durch Wissen und Geschick erworbenen Goldnuggets an Robin Hood überreicht und die Schülerinnen und Schüler erhielten neben einer grünen Mütze noch eine holzgeschnitzte Medaille. Ein erlebnisreicher und aufregender Vormittag im „Klassenzimmer Wald“ ging zu Ende.