Regionalentscheid Fußball Jungen

Auch in diesem Jahr nahm die Herzog-Georg-Schule am Regionalentscheid Fußball Jungen teil. In Landshut traffen sich die Förderzentren aus Landshut-Stadt (Gastgeber), Landshut-Land und Dingolfing. Obwohl die Mannschaft aus Dingolfing einen Zweitorerückstand nach der Pause aufholen konnte, reichte es letztlich gegen das Förderzentrum Landshut-Stadt nicht mehr zum Sieg und sie verlor das spannende Spiel 3:2. Das zweite Spiel gegen Landshut-Land entschieden unsere Spieler mit 5 : 1 für sich und konnten somit den Regionalentscheid als Zweitplazierter beenden.

Berufsorientierungsprogramm (BOP) - KoJack

Zielsetzung des Programms ist eine frühzeitig in der Schule beginnende Berufsorientierung und eine systematische Vorbereitung auf die Berufswahl um unseren Schülern einen optimalen Eintritt ins Berufsleben zu ermöglichen. Jeder soll am Ende den für ihn passenden Platz finden und so ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft werden.
Im ersten Teil des Programms findet eine Potenzialanalyse statt, mit deren Hilfe verdeckte Talente und Kompetenzen entdeckt werden sollten und eine verbesserte Selbsteinschätzung der eigenen Interessen und Neigungen erfolgen soll. Darauf aufbauend folgen Werkstatttage, bei denen die Schüler vielfältige praktische Berufsfelder erleben können und so einen Einblick in unterschiedliche Berufe erlangen.

Schwimmen macht Spaß!

In den letzten Wochen war in verschiedenen Zeitungen immer wieder zu lesen, dass ca. 70 Prozent der Kinder in Bayern nicht richtig schwimmen können. Dieser Trend wurde auch in den letzten Jahren an der Herzog-Georg-Schule in Dingolfing beobachtet. Dies nahm die Schulleitung zum Anlass, den Schwimmunterricht fest in den Stundenplan der Diagnose-und Förderklassen aufzunehmen und fand mit den Lehrkräften Kathrin Kleeberger und Andrea Gregor zwei, die diese Aufgabe gerne übernahmen.
So besuchte von September bis zu den Weihnachtsferien die DFK2 jeden Dienstagvormittag anstatt der Turnhalle das Caprima. Mit viel Motivation und Fleiß übten die Kinder das Tauchen, die Bein- und Armbewegungen. Nach zwölf Doppelstunden stand die Prüfung zum Seepferdchen an, die fast alle Schüler erfolgreich ablegten. Mittlerweile hat die DFK 1A die Turnhalle mit dem Caprima getauscht. Auch hier üben die Kinder fleißig die Schwimmbewegungen, zwei können sogar schon ohne Schwimmhilfe schwimmen. Im neuen Schuljahr, wenn sie in die zweite Klasse gehen, dürfen sie noch einmal für mehrere Doppelstunden ins kühle Nass. Ihre Lehrkräfte sind sich sicher, dass hier alle das Seepferdchen, wenn nicht sogar das Jugendschwimmabzeichen in Bronze schaffen werden.
Nach den Osterferien darf dann die DFK 1 in das Schwimmbad. Hier wird erst einmal Wassergewöhnung auf dem Programm stehen. Diese Schüler haben dann noch zwei weitere Jahre Zeit, sich zu sicheren Schwimmern zu entwickeln.
Für die Zukunft bleibt zu hoffen, dass diese Idee an anderen Schulen Nachahmer findet, um die Schüler die lebensnotwendige Kompetenz des Schwimmens zu vermitteln.

Faschingsgaudi an der Herzog-Georg-Schule

Wie jedes Jahr feierten die 6 – 10-jährigen Buben und Mädchen der Diagnose- und Förderklassen der Herzog-Georg-Schule am unsinnigen Donnerstag eine lustige Faschingsparty. Die Kinder hatten viel Spaß bei lustigen Spielen wie Luftballontanz, Apfelschnappen und Zeitungsschneeballschlacht und tanzten ausgelassen zur Faschingsmusik. In diesem Jahr wurden die Kinder mit einem besonderen Highlight überrascht. Das Prinzenpaar Simone I. und Mathias II. der Narrenhochburg Teisbach besuchten zusammen mit ihrem Hofnarr Maximilian die Herzog-Georg-Schule. Da wollten natürlich auch die Schülerinnen und Schüler der anderen Klassen mit dabei sein. Zuerst begrüßte der Schulleiter Herr Madersbacher das Prinzenpaar. Dann richtete das Prinzenpaar ebenfalls ein paar Worte an die Kinder und verzauberte sie schließlich mit ihrem Prinzenwalzer. Danach feierten und tanzten sie mit den Schülerinnen und Schülern noch gemeinsam weiter und verteilten Süßigkeiten. Als Dank überreichte Herr Madersbacher Prinzenpaar und Hofnarr kleine Präsente. Eine Polonaise durch das Schulhaus kündigte dann den Schluss der Feier an. Alles in allem war es eine tolle Überraschung und eine gelungene Faschingssause. In diesem Sinne: Fasching – hoch, Fasching – hoch, Fasching – hoch!
 

Bezirksfinale Basketball 2018

Die Herzog-Georg-Schule erreicht in Landshut im Bezirksfinale Basketball den zweiten Platz. In einem packenden und dramatischen Endspiel gegen das Förderzentrum Pocking mussten sich die Schüler der Herzog-Georg-Schule mit einem knappen 6:5 geschlagen geben.

     

Weitere Beiträge ...